Erinnerungsfotos unserer vier Volksschuljahre

Das war die 4D! (SJ 2017/2018)

 

Mit vollem Elan in die letzte Runde!

Jetzt sind wir endlich „die Großen“! Neue Challenges beim „Youth Start Projekt“, Schularbeiten und viele weitere Neuigkeiten kommen auf uns zu. Unser erprobtes „Achstamkeitstraining“ wird uns dabei über die Runden helfen.

Wir sind schon richtig gespannt auf die 4. Klasse!

Das war die 3D! (SJ 2016/2017)

Nun zählen wir zu den Großen.

Wir haben in der Klasse schon viel darüber gesprochen was es bedeutet ein Vorbild zu sein. Es ist ein tolles Gefühl, aber es bringt auch eine Menge Verantwortung mit sich. Unser neuer Klassenraum im Neubau 'PFERD' ist toll, wir haben endlich mehr Platz und alles ist so schön neu! Wir freuen uns aber auch schon auf die vielen neuen Dinge die wir dieses Jahr lernen dürfen. Besonders toll finden wir es, dass wir den Zahlenraum 1000 'erobern' dürfen. Eine spannende Zeitreise in die Geschichte unserer schönen Stadt Wien erwartet uns und bei den 'Youth Start Entrepreneurial Challenges' stärken wir unsere unternehmerischen Kompetenzen.

Nicht zu vergessen sind natürlich unsere Projekttage im Juni, wo wir ganz ohne Mama und Papa einige Tage in der schönen Steiermark verbringen werden. Es wird ein aufregendes Schuljahr!

Alles Liebe, eure 3D!

Das war die 2D! (SJ 2015/2016)

Es sind gerade einmal 4 Schulwochen vergangen und es hat sich schon so viel getan!

Wir haben neue Bücher bekommen und erfahren, was uns dieses Schuljahr erwartet. Jeder hat einen Erinnerungsgegenstand mitgebracht, dann haben wir erzählt und aufgeschrieben, was wir in den Ferien erlebt haben.

Mit

„Tiger und Bär im Straßenverkehr“

von Janosch haben wir das richtige Verhalten am Schulweg wiederholt.

In unserer Klasse kommen die meisten Kinder mit dem Bus zur Schule, viele kommen zu Fuß, einige wenige werden mit dem Auto zur Schule gebracht und zwei Kinder kommen sogar mit der U-Bahn. Wir haben darüber gelesen wie Kinder aus anderen Teilen der Welt zur Schule kommen und unseren Schulweg aufgeschrieben.

In unserer Klasse haben noch einige Dinge gefehlt und so haben wir fleißig gebastelt.

Nun haben wir ein neues Türschild, ein Schild das anzeigt wo wir gerade sind, ein WC-Schild, zwei Postkasten (Vormittag/ Nachmittag) und verschiedene Ämterkarten für die Dienste in der Klasse.

Besonders aufregend war auch der Besuch unserer ehemaligen Klassenlehrerin Bettina.

Sie hat uns ihren kleinen Theo gezeigt........er ist soooo süß!

Die 2. Klasse ist toll und wir freuen uns schon darauf was wir noch alles erleben und lernen dürfen!

 

Liebe Grüße, eure 2D!

Das war die 1D! (SJ 2014/2015)

Hier kannst du sehen, was wir Tolles mit unserer Frau Lehrerin machen:

Stell dir vor, manchmal haben wir sogar eine Spielstunde. Jedes Kind bringt ein Spiel mit, erklärt dieses und spielt es gemeinsam mit den MitschülerInnen.

Hmmm Obstpause!

Unser Körper braucht Vitamine und wichtige Nährstoffe, um wachsen zu können. Sogar unsere Geburtstage werden nährstoffreich gefeiert.

Heute sind wir für einen Tag Könige und Königinnen!

Schließlich weiß jedes Kind der 1d wie ein K zu schreiben geht.

Plumps, schräg hinunter zur Mitte, schräg hinunter zur Schreiblinie.

Haben wir wirklich 10 Finger und 10 Zehen?

Ab zur Kontrolle: Hausschuhe ausziehen, Füße auf den Tisch und zählen! 1, 2, 3, … 10 – 10, 9, 8, … 1

Schau, das Schreiben macht uns großen Spaß.

Schließlich haben wir schon eine Menge Buchstaben auf unserer Reise kennengelernt.

Plumps, Hui, Hopp, Weg – ja genau, du hast richtig gehört.

In unserer Klasse bereitet uns das Lernen große Freude. Gemeinsam fahren wir auf der Tafel Achterbahn, lassen Obst plumpsen und machen auf der Wand große Hopp-Sprünge.

Zur Zeit befinden wir uns in der Wunderwelt der Buchstaben.

Hier haben wir aus vielen Zeitschriften Buchstaben ausgeschnitten und in unser Buch geklebt. Jetzt weiß jedes 1D-Kind was ein Buchstabe ist. Natürlich ist Fifi – Egon Eules Freund – immer mit dabei.

Wir wissen sogar schon wie man „ich“ schreibt.

Unsere Hände und Finger machen Gymnastik:

Hier siehst du uns eifrig am Handwerken. Sogar Rasierschaum war im Einsatz.

Mengen erfassen wir mit Hilfe unseres Rechenteppichs.

Dazu brachte jedes Kind seine persönliche Kiste voll zählbarer Schätze mit.