Das war die 2A! (SJ 2017/2018)

Nun sind wir schon in der 2. Klasse – kaum zu glauben!

Die Ferien waren toll, doch wir haben uns alle schon wieder auf die Schule gefreut, und unsere Lehrerinnen erst! Bald schon werden wir das kleine Einmaleins und die Schreibschrift lernen. Das wird prima, wenn wir endlich mit der Füllfeder unsere Geschichten schreiben können!

Auch auf die Lehrausgänge sind wir gespannt – wart ihr schon einmal in einer Bäckerei, um selbst Brot zu backen? Wir werden das heuer alles erleben dürfen!

Wenn ihr öfters auf der Schulhomepage vorbeischaut, werdet ihr unsere Berichte darüber lesen können.

 

Bald bekommen wir schon unser Zeugnis und dann ist die 2. Klasse auch schon wieder vorbei. Es war so ein tolles Schuljahr, in dem wir viel erlebt, gelernt und gelacht haben. Eine Woche vor Schulschluss haben wir noch etwas Großartiges geschafft, worauf wir sehr stolz sind:

Motiviert durch die Kinderläufe, an denen wir teilgenommen haben, trainierten wir mit großer Freude sowohl Schnelligkeit als auch Ausdauer immer wieder im Sportunterricht. Der Ehrgeiz hat uns dermaßen gepackt, dass wir heute eine Dauerlauf-Challenge gemacht haben, bei der einige von uns sogar 30 Minuten ohne Pause im flotten Tempo durchgelaufen sind. Und wir können nun bestätigen: Laufen macht fröhlich und verbindet!

 

Schön, dass ihr wieder mal bei uns vorbeischaut!

Wir haben nämlich wieder einiges zu berichten! Stellt euch vor, im April waren wir beim Wiener Kinderlauf und bei der Klassenwertung haben wir tatsächlich gewonnen! Seitdem sind wir total motiviert, was das Laufen betrifft und trainieren viel gemeinsam.

 

Anfang Mai waren wir im Verkehrsmuseum Remise. Wir erfuhren viel über die Entwicklung der Verkehrsmittel in Wien und durften auch tolle Sachen ausprobieren, zum Beispiel die Bedienung von den ersten Straßenbahnen, die es in Wien gab:

 

Hier seht ihr uns bei unseren ersten Referaten über Wiesentiere:

Eindrücke vom Schulprojekt bei uns in der 2A

 

Unser Schulprojekt widmeten wir heuer der „Stärkenschatzsuche“. Jede und Jede von uns hat nämlich ihre oder seine ganz besonderen Stärken! Jeder Tag hatte ein besonderes Thema.

Zum Beispiel gab es den Naturwissenschaften-Tag, an dem wir tolle Experimente machten:

 

Am Unternehmertag waren wir Händler, Verkäufer und Firmenchefs:

 

Am Bewegungstag probierten wir Yoga aus:

 

Zum Abschluss feierten wir ein Stärkenfest, an dem wir unsere Ergebnisse präsentierten:

 

Nun sind wir schon im zweiten Halbjahr angekommen! Die letzten Wochen des ersten Halbjahres waren wirklich aufregend. Sehr mal, was wir alles erlebt haben:

 

Toll, was man im Turnsaal so alles erleben kann, nicht?

 

Im Fasching hatten wir viel Spaß!

 

In der Bäckerei Schwarz durfte jeder von uns ein ganzes Blech voller Köstlichkeiten backen! 

 

Und sogar Yoga durften wir ausprobieren! Das war vielleicht entspannend! Und nun freuen wir uns schon auf unser Schulprojekt! Wenn ihr auch so gespannt seid wie wir, dann schaut bald wieder vorbei, denn es gibt bestimmt tolle Fotos und Berichte zu sehen!

 

Den Oktober und November verbrachten wir mit ganz schön viel Sport! Wir haben Floorball ausprobiert, eine Tennisschnupperstunde erlebt und uns beim Erlebnissturnen ein bisschen wie Ninja Warriors gefühlt.

 

Auch künstlerisch haben wir uns betätigt! Was sagt ihr zu unseren Geisterschlössern?

Wusstet ihr, dass man Gefühle auch abstrakt darstellen kann? 

 

Nun freuen wir uns schon sehr auf die Weihnachtszeit! Ihr auch?

Im September haben wir einiges erlebt..

 

Im September haben wir ein Miniprojekt zum Thema „Wald“ gemacht. Dabei haben wir viel darüber gelernt, warum der Wald für uns so wichtig ist und wie wir ihn schützen können.

Bei unserem Lehrausgang in den Maurer Wald konnten wir viele Tiere und Pflanzen entdecken.